Curriculum


Michael Reinle

 Privat: Zeughausstrasse 39 | CH-8004 Zürich
++41 (0)78 815 94 43
E-Mail: reinle@geissmannlegal.ch

Persönliche Angaben
 
  • Geboren in Leuggern (AG) am 10. Juni 1974, schweizerischer Staatsangehöriger, ledig
  • Freizeitinteressen: Turnverein Rekingen, Lesen von Fachliteratur und Belletristik, Joggen, Biken, Wanderungen
     
Ausbildung
   04/04-09/07  Doktorandenstudium an der Universität St. Gallen (Dr. iur. HSG 2007)
   02/04  Anwaltspatent des Kantons Zürich
   1999  Universität Lausanne (Austauschsemester, Sommer 99)
   1996 - 2001  Universität St. Gallen (HSG) mit Vertiefung Rechtswissenschaften (lic. iur. HSG 2001)
   1995  Infanterie-Rekrutenschule in Aarau (Dienstpflicht 2006 beendet)
   1990 - 1995  Kantonsschule Baden (Typus B)
     
 Sprachkenntnisse
   Deutsch Muttersprache
   Englisch fliessend, 4-monatiger Sprachaufenthalt am Australian College of English in Sydney mit Seminaren im „Business English“ (Juli – Oktober 1999), Cambridge Certificate in Advanced English (Dezember 1999), TOEFL (2008)
   Französisch  gute Kenntnisse
   Italienisch  Grundkenntnisse
   Spanisch  Grundkenntnisse
     
Berufliche Erfahrung
  01/07- Rechtsanwalt bei Geissmann Rechtsanwälte und Partner in Baden
Vorwiegend forensisch, aber auch beratend tätig in den Bereichen Gesellschafts- und Handelsrecht, Arbeits- und Mietrecht sowie Immaterialgüter- und Wettbewerbsrecht; Erstellen und Aushandeln von Verträgen aller Art, insbesondere auch Lizenzverträge sowie Franchiseverträge
  seit 2003 Mitglied der hspin yoyo association (www.hspin.com) bzw. neu der HSpin yoyo GmbH
Gesellschafter; Vertrieb und Produktion von high quality yoyos; Sponsoring von Wettkämpfen; Produktion von Videoclips
  04/04-04/06 Assistent am Lehrstuhl für Öffentliches Recht mit besonderer Berücksichtigung des Wirtschafts-, Umwelt- und Steuerrechts von Prof. Dr. Klaus A. Vallender an der Universität St. Gallen
Erstellen der Skripten und Musterlösungen zu den Vorlesungen im Öffentlichen Wirtschaftsrecht; Skriptum zur Vorlesung im Bau-, Planungs- und Umweltrecht; Mithilfe bei der Vorbereitung zu Veranstaltungen im Steuerrecht und im vergleichenden Wirtschaftsverfassungs- und -verwaltungsrecht; Mithilfe beim Erstellen der Neuauflage des Lehrbuchs zum Öffentlichen Wirtschaftsrecht; Mitarbeit bei Forschungsarbeiten; Korrektur von Seminararbeiten und Prüfungen
  11/01-09/03 Rechtsanwaltsubstitut bei Pestalozzi Lachenal Patry in Zürich
  01/0-06/01     Assistent am Lehrstuhl für Strafrecht und Strafprozessrecht mit besonderer Berücksichtigung des Wirtschaftsstrafrechts von Prof. Dr. Hans Vest an der Universität St. Gallen
Mitarbeit an der Konzeption eines neuen Skriptums zur Vorlesung „Strafrecht Allgemeiner Teil“; Konzeption und Erstellen von Folien zur Vorlesung „Strafrecht Besonderer Teil“; Korrektur von Seminararbeiten und Prüfungen
  02/00-04/00 Praktikum bei der Basler Versicherungsgesellschaft in Frauenfeld
Mitarbeit im Leistungscenter Schadenversicherungen; Bearbeiten von kleineren Schadenfällen
  01/99-04/99 Praktikum bei der Credit Suisse in Zürich
Arbeit im Ressort Fachführung Credit-Workout des Departements Kreditmanagement; Mitglied des Projektteams zur Reorganisation der Abteilung; Verantwortlich für das Monitoring eines Implementierungsschrittes; Erstellen von Handbüchern für ein Analyse-Tool und Erarbeitung von diversen Statistiken
  Herbst 1998 ABB Turbo Systems in Baden
Arbeit in der Einkaufsabteilung; Überwachung der Liefertermine im SAP; Korrespondenz mit Lieferanten
  Frühling 1998 ABB Turbo Systems in Baden
Mitarbeit in der Produktionsabteilung; Administrative Unterstützung eines Teamleiters; Vorbereiten von Präsentationen auf Powerpoint
  Frühling 1997 ABB Turbo Systems in Baden
Mithilfe in der Controlling – Abteilung; Arbeiten mit Word, Excel, Powerpoint und SAP; Erstellen von Preiskalkulationen
     
Sonstige Aktivitäten
 
  • Präsident des Turnvereins Rekingen (seit 2008); Vizepräsident des Turnvereins Rekingen (2002 – 2004)
  • Mitglied des Rhetorik Centers an der Universität St. Gallen (1997 – 2001)
  • Guggenmusik Nurrechlöpfer in Rekingen (1993 – 2000, davon zwei Jahre als Aktuar)
  • Jungwacht und Blauring Zurzach (1985 – 1994, davon ein Jahr als Hauptleiter)
Publikationen / abgeschlossene Arbeiten
 
  • Die Meldepflicht der Finanzintermediäre – Die Meldepflicht im Spannungsfeld zwischen Geldwäschereibekämpfung, Bankgeheimnis und Bankaufsichtsrecht, in: Bertschinger Urs (Hrsg.), St. Galler Schriften zum Finanzmarktrecht, Band 1, St. Gallen/Zürich 2007, zgl. Diss. St. Gallen 2007
     
  • Terrorismusfinanzierung – Einige Gedanken aus Sicht des Bankkundens, in: Juchli Philipp/Würmli Marcel (Hrsg.), Auswirkungen des Terrorismus auf Recht, Wirtschaft und Gesellschaft, Schriften der Assistierenden der Universität St. Gallen (HSG), Bern 2006, 113 ff.
     
  • Haftet die Konzernmutter für ihre Töchter? Vorgängig deutliche Klarstellungen notwendig, in: NZZ Nr. 283 vom 5. Dezember 2002, 27
     
  • Rechtsvergleich der schweizerischen, kontinentaleuropäischen und angelsächsischen Rechtsordnungen bezüglich der Identifikations- und Meldepflichten der Finanzintermediäre, St. Gallen 2001 (Diplomarbeit bei Prof. Paolo Bernasconi und Prof. Dr. Peter Nobel)